Böhmischer Prater

Aus wikipedia.org: Der Böhmische Prater ist ein kleiner Vergnügungspark (ca. 5000 m² Fläche) am Rande Wiens, der vor allem mit dem anschließenden Erholungsgebiet Laaer Berg ein beliebtes Ausflugsziel für Familien ist. Im Böhmischen Prater finden sich mehrere Fahrgeschäfte, die bis zu 100 Jahre alt sind. Der Name leitet sich vom großen Wiener Prater ab.

Böhmischer Prater und Laaer Wald
© Daniel Weber
Böhmischer Prater und Laaer Wald
© Daniel Weber
Böhmischer Prater und Laaer Wald
© Daniel Weber
Böhmischer Prater und Laaer Wald
© Daniel Weber
Böhmischer Prater und Laaer Wald
© Daniel Weber
Böhmischer Prater und Laaer Wald
© Daniel Weber
Böhmischer Prater und Laaer Wald
© Daniel Weber
Böhmischer Prater und Laaer Wald
© Daniel Weber
Böhmischer Prater und Laaer Wald
© Daniel Weber

Staatsbesuch des Großherzogs und der Großherzogin von Luxemburg

neuwal.com

Der Großherzog und die Großherzogin von Luxemburg befinden sich derzeit auf Staatsbesuch in Wien. Das Monarchenpaar wurde am Vormittag in der Hofburg von Bundespräsident Heinz Fischer und seiner Frau Margit empfangen.

Continue reading „Staatsbesuch des Großherzogs und der Großherzogin von Luxemburg“

#Refugeecamp: neues Quartier im #Servitenkloster

neuwal.com

Die seit mehr als zwei Monaten in der  Wiener Votivkirche protestierenden Flüchtlinge sind am Sonntag morgen in das ehemalige Servitenkloster umgezogen. Die Räumlichkeiten wurden den Flüchtlingen von der Kirche zur Verfügung gestellt. Am heutigen Montag fand eine erste Pressekonferenz im neuen Quartier in der Servitengasse 9 statt. Continue reading „#Refugeecamp: neues Quartier im #Servitenkloster“

#Refugeecamp: Provokante „Gegenbesetzung“ der #Votivkirche durch eine rechtsextreme Gruppe

neuwal.com

Eine rassistisch motivierte Gruppe von 9 Personen hat heute die Votivkirche in Wien „gegenbesetzt“. Man wolle so lange bleiben, bis die protestierenden Flüchtlinge die Votivkirche verlassen haben oder die Kirche geräumt werde, so eine Erklärung der Gruppierung. Nach wenigen Stunden verließen die letzten 4 verbliebenen „Besetzer“ die Votivkirche auf eigenen Wunsch unter Polizeischutz. Continue reading „#Refugeecamp: Provokante „Gegenbesetzung“ der #Votivkirche durch eine rechtsextreme Gruppe“

#Akademikerball – Demos und Aktionen am 1.2.2013 #NOWKR

neuwal.com

Der Ball des Wiener Korporationsrings, kurz WKR-Ball, fand nach massivem öffentlichen Druck im Vorjahr zum letzte Mal in der Hofburg statt. Demonstriert wurde aber auch heuer und zwar gegen den „Akademikerball“. Für die Hofburgbetreibergesellschaft handelt es sich um eine völlig neue, von der FPÖ ausgerichtete, Ballveranstaltung. Kritikerinnen sehen hingegen den selben Ball, mit den selben Gästen unter anderem Namen. Eine Zusammenkunft von Rechtsextremisten aus ganz Europa. Continue reading „#Akademikerball – Demos und Aktionen am 1.2.2013 #NOWKR“

#Refugeecamp Tag 4: Großdemonstration

Tag 4 des Protestcamps im Sigmund-Freud-Park. Nach einem 30 Kilometer langen Protestmarsch von Traiskirchen nach Wien am vergangenen Samstag, und einer ersten Pressekonferenz im am selben Tag errichteten Protestcamp, fand heute Nachmittag die erste Großdemonstration statt. Continue reading „#Refugeecamp Tag 4: Großdemonstration“

#F13 Ein subversiver Faschingsumzug


#F13 Faschingsumzug

Am Weg in der U4 häuften sich bereits die „endlich Schnee in Wien“- Tweets, als ich die Große Halle des Praterstern verließ fand ich mich in einer Menge von etwa 60, großteils Maskierter Faschingsnärrinnen wieder, die sich unter dem Vordach vor dem gerade massiv einsetzenden Graupelschauer versteckten. Continue reading „#F13 Ein subversiver Faschingsumzug“

Wiener Solidaritätskundgebung mit den Protesten in Ägypten

Auf dem Wiener Stephansplatz fand heute eine spontane Solidaritätskundgebung mit den aktuellen Protesten in Ägypten statt. Von den etwa 100 bis 150 großteils ägyptisch-stämmigen Teilnehmerinnen wurden Parolen gerufen und Schilder in die Luft gehalten. Es wurde auch immer wieder in deutscher Sprache „Freiheit für Ägypten“ skandiert. Die Kundgebung verlief sehr laut und sehr friedlich. Die Anwesende Polizei (wohl etwas angespannt wegen der am selben Tag verbotenen Anti WKR Demonstration) hielt sich dezent im Hintergrund.

FOTOS und zwei VIDEOS

#UNIBRENNT AKTIONEN AM HELDENPLATZ

Um der griesgrämig- unterkühlten Stimmung der, das Bundesheer und seine tollen Waffen feiernden, Besucher der Heeresleistungsshow zum Nationalfeiertag entgegen zu wirken und auf die immer trister werdende Situation der Bildung und der, dank der aktuellen Regierungspläne zum Budget, Familien aufmerksam zu machen gab es heute mehrere Aktionen am Heldenplatz.

Ein Trauermarsch mit geplanter Kranzniederlegung wurde schon nach wenigen Metern von der Polizei freundlich, aber bestimmt, weg gewiesen; zum flashmob: „Seifenblasen bis zum Umfallen“ fanden sich am frühen Nachmittag mehrere hundert Personen jeden Alters vor der Reiterstatue am Heldenplatz ein und wurden von den restlichen Besuchern teils freudig, teils verärgert (ob des großen Gedränges) bestaunt.

Den ganzen Tag über wurden mit bildungspolitischen Statements beschriftete rosa Luftballons (Sparschweinchen- da mit Rüssel und Ringelschwanz bemalt) an die Besucher des Heeres- Events verteilt und sorgten für einen auffälligen Farbklecks in der von Kaki dominierten Menge.

Alle Fotos und Videos hier:

danielweber.at

Like This!