#oeh #bildungsaktionstag : Kundgebung am Minoritenplatz #unibrennt

Anlässlich des Bildungsaktionstages der Österreichischen Hochschülerinnenschaft fand heute Nachmittag eine Demonstration auf der Wiener Ringstraße mit einer anschließenden Protestkundgebung beim Wissenschaftsministerium am Minoritenplatz statt.

Nach verschiedenen Aktionen Tagsüber trafen sich hunderte Studierende vor der Technischen Universität und dem Hauptgebäude der Universität Wien um über die Ringstraße zum Wissenschaftsministerium zu marschieren und sich dort zu treffen.

Die Kundgebung, zu der zahlreiche Gruppierungen und Parteien mobilisierten, fand lautstark, bunt und ohne Zwischenfälle statt. Unter die rund dreitausend Teilnehmerinnen mischten sich   hochrangige Politiker der Grünen wie Werner Kogler, Karl Öllinger und Alexander van der Bellen.

Nach der Beendigung der Kundgebung formierte sich eine Spontandemonstration über die Ringstraße zur Hauptuniversität wo sie sich um ca. 19.30 Uhr auflöste.

Größter Stein des Anstoßes für die Studierenden war ein Rechtsgutachten von Verfassungsjurist Heinz Mayer zum Universitätsgesetz, wonach die Universitäten, so sich die Koalitionsregierung nicht auf eine Neuregelung der Studiengebühren einigen würden, selbst darüber entscheiden dürften ob, und wenn ja, in welcher Höhe sie Studiengebühren ein heben möchten. Das Gutachten, von Wissenschaftsminister Töchterle selbst in Auftrag gegeben, bringt ihn und seine Partei gegenüber dem Koalitionspartner SPÖ in der Studiengebührenfrage in eine vorteilhafte Position.

Meine FOTOS und VIDEOS dazu hier: 

____________________________________________________
weitere Berichte, FOTOS und Artikel: 
FOTOS von Martin Juen: 
Bildungsaktionstag 18. Oktober 2011 (Studienvertretung Pharmazie Wien) 
BILDUNGSAKTIONSTAG (ÖH)
wien.orf.at
derStandard.at zum Mayer-Gutachten
kurier.at
studiKURIER
WienerZeitung
ORF1 ZIB24 zu den Protesten und ein Interview mit Minister Töchterle 
Entteuschender Bildungsaktionstag (at.indymedia.org)

 

 

Leave a Reply