1. März: Transnationaler Migrant_innenstreik

Nach einer „Lärmkundgebung“ vor dem Asylgerichtshof auf der Wiener Laxenburgerstraße fand heute um 17 Uhr die erste Märzkundgebung in Wien statt. Beim Viktor Adler Markt im 10.  Wiener Gemeindebezirk versammelten sich etwa 500 Menschen um „gegen Rassismus, Diskriminierung und Ausgrenzung und für gleiche Rechte und für gleiche privilegien für alle“ zu demonstrieren.

An der Kundgebung nahmen Menschen verschiedensten Alters und Herkunft teil. Das neue Fremdengesetz waren dabei genauso in der Kritik wie die Abschiebepraxis, der Wohnungsmarkt und die Parlamentsparteien. Immer wieder wechselten Redebeiträge mit Livemusik. Die Veranstaltung dauerte bis nach 19 Uhr.

Meine Fotos dazu gibt es hier:

VIDEOS:

__________________________________________________

weitere Fotos von:
Christopher Glanzl
daStandard.at
diePresse.com

3 thoughts on “1. März: Transnationaler Migrant_innenstreik”

Leave a Reply