Demonstration: Gemeinsam für freie Bildung! #oeh #unibrennt

Studierende riefen am heutigen Mittwoch zu einer Großdemonstration „für freie Bildung“ auf. Die von der Österreichischen HochschülerInnenschaft organisierte Demonstration galt als Antwort auf die auf der Regierungsklausur Anfang November beschlossene Wiedereinführung der Studiengebühren und der Erweiterung von Zugangsbeschränkungen. Ein großes „Aktionsplenum“ mit einer spontanen Demonstration fand bereits Mitte November statt. „Demonstration: Gemeinsam für freie Bildung! #oeh #unibrennt“ weiterlesen

Großes Aktionsplenum gegen neue Uni-Hürden und Studiengebühren! #unibrennt

Studierende haben heute zum „Großen Aktionsplenum gegen neue Uni-Hürden und Studiengebühren!“ aufgerufen. An der Versammlung im Hörsaal EI 7 der Technischen Universität Wien nahmen 250 bis 300 Personen teil.  Diskutiert wurden die von der Bundesregierung beschlossen neuen Zugangsregelungen und die Wiedereinführung der Studiengebühren. Vor allem ging es aber um die Planung von Protestaktionen und einer Großdemonstration am 5.12.2012 in Wien „Großes Aktionsplenum gegen neue Uni-Hürden und Studiengebühren! #unibrennt“ weiterlesen

#Regierungsklausur in Laxenburg

In Laxenburg fand heute die letzte Regierungsklausur in diesem Jahr statt. Themen waren unter anderen  Wirtschafts- und Bildungspolitik. Vor dem Tagungsgebäude wurde schon früh von Aktivistinnen des Entwicklungspolitischen Netzwerkes für Frauenrechte WIDE  gegen Einsparungen in der Entwicklungszusammenarbeit demonstriert. Etwas später wurde Wissenschaftsminister Töchterle und Bundeskanzler Faymann von einem Pfeifkonzert begrüßt. Vertreterinnen der Österreichischen Hochschülerinnenschaft demonstrierten gegen die kolportierte Einigung der Regierung beim Thema Studiengebühren und Zugangsbeschränkungen.
„#Regierungsklausur in Laxenburg“ weiterlesen

Seifenblasen-Flashmob gegen Zugangsbeschränkungen! #oeh #unibrennt

In Wien haben heute etwa 50 Aktivistinnen an einem „Seifenblasen-Flashmob gegen Zugangsbeschränkungen“ teilgenommen. Der Flashmob startete pünktlich um 10.30 Uhr vor dem Wissenschaftsministerium am Minoritenplatz. Die von den Anwesenden erzeugten Seifenblasen standen hierbei für „den zerplatzten Traum einer Ausfinanzierten, freien und nicht zugangsbeschränkten Universität“ „Seifenblasen-Flashmob gegen Zugangsbeschränkungen! #oeh #unibrennt“ weiterlesen

Blockade der Senatssitzung in der Schenkenstraße #IEbleibt #unibrennt #IE

Aktivistinnen der Studienrichtung Internationale Entwicklung an der Universität Wien haben heute die Zugänge zu einem Universitätsgebäude in der Schenkenstraße blockiert. Im betroffenen Institutsgebäude sollte eine Senatssitzung stattfinden, in der wiederum die Abschaffung des Bakkalaureats der „Internationalen Entwicklung (IE)“ beschlossen werden sollte.

Etwa 100 Studierende stellten sich vor die beiden Eingänge und blockierten dadurch den Zugang zum Gebäude. Ein großes Transparent mit der Aufschrift: „Studium ie bleibt“ wurde an der Hausfassade befestigt. Zahlreiche Senatsmitglieder mussten von der gegenüberliegenden Straßenseite die Geschehnisse beobachten. Es kam zu einzelnen Diskussionen der Demonstrantinnen mit Angehörigen des Uni- Senats.

Gegen 15.30 Uhr wurde die Versammlung von der Polizei offiziell aufgelöst. Die blockierten Zugänge wurden nach Ablauf einer 3 minütigen Frist durch „Polizeiliche Zwangsmethoden“ aufgelöst. Daten wurden aufgenommen. Die Senatssitzung konnte schließlich mit einer zweistündiger Verspätung beginnen. Die Abschaffung des Bachelor der Internationalen Entwicklung soll darin beschlossen werden. Die Sitzung dauerte bis in die Abendstunden. Ein Teil der Protestierenden harrte bis dahin vor dem Institutsgebäude in der Schenkenstraße aus.

______________________________________
FOTOS:
Daniel Hrncir
Daniel Weber 
Bericht mit Fotos auf studi.kurier.at

BILDUNGSAKTIONSTAG: Demonstration in #WIEN #oeh #unibrennt

Unter dem Motto „Uns reicht’s!“ rief die Österreichische HochschülerInnenschaft am gestrigen Dienstag, dem 5. Juni, zum Bundesweiten Bildungsaktionstag auf. Nach einer Reihe von Workshops, Diskussionsrunden und dezentralen Aktionen endete der Tag mit einer Demonstration. „BILDUNGSAKTIONSTAG: Demonstration in #WIEN #oeh #unibrennt“ weiterlesen

#IEbleibt am Life Ball 2012 #unibrennt #IE

Eine Aktivistinnengruppe des Instituts für Internationale Entwicklung hat am heutigen 20. Wiener Life Ball gegen die drohende Abschaffung ihrer Studienrichtung demonstriert. Die Studierenden mischten sich leicht bekleidet, bemalt und mit Transparenten, unter die Life Ball Zaungäste auf der Wiener Ringstraße.

Das Bachelorstudium der Internationale Entwicklung soll, wie bereits berichtet, eingestellt werden. Aus Kostengründen, wie es seitens der Universitätsleitung heißt. Seit diese Entscheidung bekannt gegeben wurde fanden immer wieder Protestaktionen gegen diese Maßnahme statt.

Das FOTOALBUM zur Protestaktion befindet sich hier:

VIDEO auf ichmachpolitik.at 
 bagru.IE
Institut für Internationale Entwicklung
Basisgruppe Internationale Entwicklung auf Facebook

VIDEO von wienTV.org

Protestaktionen gegen die Einführung von Studiengebühren #univie #unibrennt

Sowohl das Aktionsbündnis gegen Studiengebühren und die Initiative StopSTEOP, als auch die ÖH Uni Wien haben heute gegen die geplante Wiedereinführung von Studiengebühren an der Universität aufgerufen. Dabei waren zwei Kundgebungen, um 13 und 14 Uhr, vor dem Hauptgebäude der Universität Wien, angemeldet.

Schon gegen 14 Uhr wurde klar, dass sich der Großteil der Aktivistinnen an einer Blockade des Senatssaals beteiligen würde. Aufgrund dieser Blockadeaktion wurde der Beginn der Senatssitzung, in der über die Wiedereinführung von Studiengebühren entschieden werden sollte, um gut zwei Stunden verzögert. „Protestaktionen gegen die Einführung von Studiengebühren #univie #unibrennt“ weiterlesen

Kundgebung gegen StEOP und Studiengebühren #unibrennt #abs

Vor der Universität Wien fand heute eine Kundgebung gegen StEOP und Studiengebühren statt. Zu der vom Aktionsbündnis gegen Studiengebühren (ABS) und der Initiative „STOP STEOP“ organisierten Kundgebung versammelten sich etwa 60 Studierende vor dem Haupteingang der Universität Wien. Nach diversen Redebeiträgen ging es geschlossen zu den Räumlichkeiten des Rektorats wo zeitgleich eine Senatssitzung stattfand. Nach lautstarkem Protest der Studierenden vor verschlossenen Türen erklärte sich der sichtlich genervte Vizerektor Kurt Schwaha bereit eine Protestnote der Studierenden entgegenzunehmen. Im Anschluss daran löste sie die Kundgebung auf.

FOTOS und VIDEOS dazu gibt es hier:

#oeh #bildungsaktionstag : Kundgebung am Minoritenplatz #unibrennt

Anlässlich des Bildungsaktionstages der Österreichischen Hochschülerinnenschaft fand heute Nachmittag eine Demonstration auf der Wiener Ringstraße mit einer anschließenden Protestkundgebung beim Wissenschaftsministerium am Minoritenplatz statt. „#oeh #bildungsaktionstag : Kundgebung am Minoritenplatz #unibrennt“ weiterlesen