#NOBORDER Demonstration gegen eine Abschiebeaktion in #Wien

Nach der Demonstration „Gemeinsam für freie Bildung!“ am frühen Mittwoch Abend in Wien(neuwal berichtete) wurde zu einer weiteren Demonstration aufgerufen. Es handelte sich dabei um eine Protestaktion gegen eine unmittelbar bevorstehende Abschiebung von Nigerianischen Flüchtlingen.  „#NOBORDER Demonstration gegen eine Abschiebeaktion in #Wien“ weiterlesen

DEMO: Gerechtigkeit für somalische Flüchtlinge! #noborder #antira

Etwa 200 Flüchtlinge aus Somalia haben am Mittwoch in Wien mit einer Demonstration auf ihre prekäre Lebenssituation hingewiesen. Denn Flüchtlingen aus Somalia würde oftmals der Flüchtlingsstatus verweigert, da die österreichischen Behörden eine Stabilisierung der Verhältnisse in Somalia sehen würden. Dies entspreche, so die Demonstrantinnen, keinesfalls der Realität.

Der Demonstrationszug startete mit einer Kundgebung vor dem Bundesasylamt auf der Landstraßer Hauptstraße. Von dort ging es weiter über den Rennweg und die Ringstraße zum Parlament. Die Demonstrierenden versammelten sich vor dem Parlamentsgebäude. Auf Transparenten forderten sie etwa: „Schluss mit Dublin 2- Abschiebungen“, „Schubhaft Abschaffen“ oder ein „Recht auf Zugang zum Asylverfahren in Österreich“.  Unter den Rednerinnen vor dem Parlament war auch die grüne Nationalratsabgeordnete Alev Korun. Sie solidarisierte sich mit den Anliegen der Protestierenden.

Die somalischen Aktivistinnen wollen noch bis Freitag, 12.Oktober, eine Dauerprotestkundgebung abhalten. Unterstützt werden sie von den Initiativen „Afrique Europe Interact„,  „1. März transnationaler MigrantInnenstreik„,  Asyl in Not, „Familien und FreundInnen gegen Abschiebung„, der „Plattform Bleiberecht Innsbruck„, sowie von SOS Mitmensch.

 

 

weitere Informationen:

Demonstration und Dauerkundgebung somalischer Flüchtlinge in Wien (no-racism.net)

Demo: Denis und seine Familie gehören zu uns #abschiebung #ausmitraus #noborder

Wieder einmal geht es, wie so oft, um einen „Einzelfall“. Der 14 Jährige Denis, der mit seiner Familie seit Jahren in Österreich lebt, soll nun abgeschoben werden. Nach dem sechs Jahre andauernden Verfahren wurde der Familie, dem alleinerziehenden Vater und den beiden Kindern Jovana und Denis,  nach einer versäumten Frist der negative Asylbescheid zugestellt. Dem hoch talentierten, aus Serbien stammenden, Basketballer und seiner Schwester  , bleibt nun nur noch die  Hoffnung auf die Gewährung des humanitären Bleiberechts. „Demo: Denis und seine Familie gehören zu uns #abschiebung #ausmitraus #noborder“ weiterlesen

1. März: Transnationaler Migrant_innenstreik

Nach einer „Lärmkundgebung“ vor dem Asylgerichtshof auf der Wiener Laxenburgerstraße fand heute um 17 Uhr die erste Märzkundgebung in Wien statt. Beim Viktor Adler Markt im 10.  Wiener Gemeindebezirk versammelten sich etwa 500 Menschen um „gegen Rassismus, Diskriminierung und Ausgrenzung und für gleiche Rechte und für gleiche privilegien für alle“ zu demonstrieren.

An der Kundgebung nahmen Menschen verschiedensten Alters und Herkunft teil. Das neue Fremdengesetz waren dabei genauso in der Kritik wie die Abschiebepraxis, der Wohnungsmarkt und die Parlamentsparteien. Immer wieder wechselten Redebeiträge mit Livemusik. Die Veranstaltung dauerte bis nach 19 Uhr.

Meine Fotos dazu gibt es hier:

VIDEOS:

__________________________________________________

weitere Fotos von:
Christopher Glanzl
daStandard.at
diePresse.com